Brandeinsatz - Pettnau

19. Juli 2018

Alarmierung durch Sirene um 23:47 Uhr

Durch die Leitstelle Tirol wurde die Feuerwehr Hatting alarmiert um die Feuerwehr Pettnau bei einem Futterstadelbrand zu unterstützen. 24 Mann unter der Leitung von Kommandant Wild rückten aus um bei der Brandbekämpfung mitzuhelfen.

Am Brandobjekt angekommen wurden zwei Schlauleitungen vom Tank Hatting weg aufgebaut und die Löscharbeiten aufgenommen. Die Wasserversorgung erfolgte durch den KLF Pettnau. Innerhalb kürzester Zeit konnte der Stadelbrand gelöscht werden. Da das Brandobjekt sehr nahe am Waldrand stand, bestand die Gefahr des Übergreifens auf den Wald und damit die Gefahr eines Waldbrandes. Durch intensive Nachlöscharbeiten konnte diese Gefahr gebannt werden.

© Fotos: Thomas Hagele ÖA Abschnitt Telfs

Bericht der FF Pettnau

EINGESETZTE KRÄFTE:

FF Pettnau

FF Hatting KLF 1, KLF 2, TANK , LAST 24 Mann,

Polizei

Rettung

Einsatzdauer 1:00Stunde

Copyright © Freiwillige Feuerwehr Hatting 2017/2018

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.