LKW Bergung

6. Jänner 2019

ALARMIERUNG: 10:56 Uhr

ALARMGRUND:

Klein LKW abgestürzt; Bergung durch Feuerwehr wird benötigt, kein Personenschaden

AUSRÜCKUNG: 11:00 Uhr

EINSATZENDE: 12:40 Uhr

EINSATZSTÄRKE: 17 Mann

Bei dichtem Schneetreiben verlies sich der Fahrer des Klein LKW auf sein Navigationsgerät und geriet dadurch in - eigentlich für LKW nicht befahrbares Gelände. Durch den starken Schneefall kam der LKW schließlich ins rutschen und drohte über einen steilen Abhang abzustürzen. Mit viel Glück für den Fahrer konnten ein paar Bäume den Absturz verhindern.

Für Einheimische und Ortskundige - das Navi leitete den Fahrer über das "Langegg". Für nicht Ortskundige - das ist eigentlich nur ein Wanderweg.

Alarmiert durch die Sektorstreife der Polizei rückten 17 Mann unter dem Kommando von OBI Matthias Wild aus um die Sicherungs- und Bergungsmassnahmen einzuleiten. Mit Hilfe von drei Traktoren mit Seilwinden konnte der LKW samt Ladung fast unversehrt auf die befestigte Straße zurückgebracht werden.

© Foto: Tiris / Ungefähre Lage des LKW´s

Ungefähre Lages des LKW´s

Copyright © Freiwillige Feuerwehr Hatting 2017/2018/2019

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.