LKW Unfall

28. Mai 2019

ALARMIERUNG: 11:54 Uhr

ALARMGRUND:

LKW in der Bahnunterführung stecken geblieben

AUSRÜCKUNG: 11:57Uhr

EINSATZENDE: 13:00 Uhr

EINSATZSTÄRKE: 6 Mann

FAHRZEUGE: TLF Hatting, Polizei

Die Feuerwehr Hatting wurde alarmiert, weil wieder einmal die an der Bahnunterführung angebrachte Höhenbegrenzung von 3,4 m vom LKW Fahrer ignoriert wurde. Der LKW blieb in der Unterführung stecken. Dabei wurde der Aufbau massiv beschädigt. 6 Mann unter der Führung von HLM Georg Wild rückten aus und räumten die Unfallstelle auf bzw. bargen den LKW.

Copyright © Freiwillige Feuerwehr Hatting 2017/2018/2019

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.