Atemschutz-Abschnittsübung

08. April 2018

Alle Jahre findet die Abschnittsübung für die Atemschutzträger statt. Heuer war die Feuerwehr Pettnau mit der Ausrichtung der Übung betraut. Es mussten von den Trupps jeweils vier Szenarien abgearbeitet werden.

Die Feuerwehr Hatting war mit 9 Mann und 2 Übungsbeobachtern an der Übung beteiligt.

Die Feuerwehr Pettnau hat die Übungsannahmen wir folgt aufgebaut:

Station 1: ATS-Rettungstrupp

Übungsannahme: In einem Gebäude ist ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr Pettnau ist vor Ort, jedoch wurden zwei Feuerwehrmänner von herabfallenden Teilen getroffen und verletzt. Ein Unterstützungstrupp wurde angefordert, um die Feuerwehrmänner zu retten.

Station 2: Fahrzeugbrand

Übungsannahme: In einem Waldabschnitt bei Leiblfing ist ein PKW in Brand geraten und muss gelöscht werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung ist der Einsatz eines Atemschutztrupps notwendig.

Station 3: Schachtbergung

Übungsannahme: Bei Reinigungsarbeiten im Kanal wurde ein Arbeiter bewusstlos. Er muss so schnell wie möglich durch die schmale Kanalöffnung wieder an die Oberfläche gebracht werden.

Station 4: Brand Wirtschaftsgebäude

Übungsannahme: In einem Wirtschaftsgebäude ist ein Brand ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellt sich heraus, dass zwei bewusstlose Personen im völlig verrauchten Stall liegen und geborgen werden müssen.

(Quelle: Homepage der FF Pettnau - Bericht der FF Pettnau KLICK )

Die Übungen waren für alle Teilnehmer eine tolle Herausforderung und eine gute Vorbereitungen für etwaige Einsätze. Wir bedanken uns bei den Kameraden der Feuerwehr Pettnau für die ausgezeichnete Übungsvorbereitung

Copyright © Freiwillige Feuerwehr Hatting 2017/2018

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.